Für mehr Pluralität in den Medien

14. Dezember 2012

Als Schnittstelle für berufliche und kulturelle Vielfalt führt das Recherche-Tool Vielfaltfinder für Journalisten hochkarätige Expert/innen mit Migrationsgeschichte auf und ist bundesweit einzigartig.
In der deutschen Medienlandschaft kommen Protagonist/innen mit Migrationsgeschichte oft nur als Betroffene zu Wort oder werden hauptsächlich zu Integrationsthemen interviewt.
Mit der neuen Internetplattform Vielfaltfinder 

soll sich das ändern: Wenn mehr Expert/innen mit Migrationsgeschichte zu ihren Wissensgebieten wie Medizin, Psychologie, Wirtschaft, Bildung o.ä. öffentlich auftreten, kann stereotypes Denken in der Mehrheitsgesellschaft sich aufweichen.

Auch BEYS Account Director Burhan Gözüakça ist auf Vielfaltfinder.de vertreten und unterstützt als Testimonial die einzigartige Internetplattform.

www.vielfaltfinder.de

Mit der GDV weiterhin für Kindersicherheit im Verkehr

10. Dezember 2012

Zur Kindersicherung im Auto und beim Fahrradfahren gestaltete BEYS 2011 türkischsprachige Infobroschüren für die GDV. In Anlehnung an diese

erfolgreiche Zusammenarbeit wurden die Broschüren von BEYS nun in deutscher Sprache neu auferlegt. www.udv.de

BEYS ist Mitglied im Verein Ost-West-Forum e.V.

7. Dezember 2012

Ost-West-Forum Gut Gödelitz e.V. wurde als überparteilicher Verein gegründet, mit der Zielsetzung, Menschen aus beiden nun vereinten Teilen Deutschlands besser über die jeweils andere Gesellschaft zu informieren. Durch persönliche Geschichten und Berichte wird Neugierde geweckt und Verständnis für das Andere, Fremde – vielleicht auch Befremdliche – gefordert sowie Toleranz gefördert.

Inzwischen sind über 50 Jahre vergangen, seitdem die ersten Gastarbeiter aus der Türkei nach Deutschland kamen. Jedoch zeigt sich in vielen Fällen noch immer eine Mauer von Vorurteilen, Missverständnissen und Sprachlosigkeit zwischen Deutschen ohne Migrationshintergrund und Türkeistämmigen. Wie können wir gemeinsam diese Mauer überwinden?

Durch echte Begegnung und Räume, in denen ein Dialog stattfindet:  Mit dem Projekt Biografiegespräche – Deutsche und Türkeistämmige erzählen sich ihr Leben wird ein persönlicher, ernsthafter und intensiver Austausch auch zwischen diesen beiden Gruppen ermöglicht.

BEYS ist jetzt ordentliches Mitglied im Verein Ost-West-Forum e.V., um die wichtige Arbeit des Vereins und des Vorsitzenden Axel Schmidt-Gödelitz zu unterstützen.

www.zeit.de/2011/40/S-Goedelitz/komplettansicht?print=true

www.ost-west-forum.de/das-ost-west-forum/mitglied-werden.html

BEYS startet Social Media Kampagne für Fazıl Say

28. November 2012

BEYS ist vom Konzerthaus Berlin beauftragt worden, die Social Media Kampagne für das Konzert des Mozarteumorchesters Salzburg mit Fazıl Say zu übernehmen und veranlasst ein Gewinnspiel zum Konzertbeginn.

Der Pianist Fazıl Say war Artist in Residence der Saison 2010/11 im Konzerthaus Berlin und zeigte sich dort mit 14 Konzerten in all seinen Facetten: als Solist, als Kammermusiker, als Komponist, mit Klassik, türkischer Musik, Jazz.

In diesem Programm besinnt er sich zurück auf seine Wurzeln. Als seine Eltern ihm eine elektrische Orgel

schenkten, spielte er Sinfonien von Mozart nach. Und seine Jazz-Version des Türkischen Marsches von Mozart hat ihn auch auf Youtube berühmt gemacht. Berühmt oder vielmehr populär ist auch das Klavierkonzert KV 488 des Österreichers Mozart. Apropos Österreich: Ein passenderes Ensemble für dieses Konzert als das Mozarteumorchester Salzburg ist wohl kaum zu finden.

Tickets und mehr Infos zu dem Konzert am Mittwoch, den  5.12.2012, 20.00 Uhr:

http://www.konzerthaus.de/programm/mozarteumorchester-salzburg/184

DeuKisch Gala mit Mario Rispo und BEYS

26. November 2012

Zu ihrem fünfjährigen Jubiläum veranstaltet die DeuKische Generation e.V. am 29.11.2012 die DeuKisch Gala mit Mario Rispo in Berlin. Schirmherrin Maria Böhmer (CDU), der türkische Botschafter Hüseyin Avni Karslıoğlu sowie Sigmar Gabriel (SPD) werden zu den Gästen sprechen. Des Weiteren werden an diesem Abend drei erfolgreiche Jugendprojekte geehrt. Mit seiner deutsch-türkischen Musikshow als Liebeserklärung an die faszinierende Stadt Istanbul 

verbindet Mario Rispo - ein deutscher Sänger mit italienischen Wurzeln - voller Leidenschaft und Hingabe deutsche Conférence und türkische Musik.

Als Konzeptpartner der DeuKischen Generation e.V. gestaltete BEYS alle Plakate, Eintrittskarten sowie die Pressewand  und Roll-Ups zur Veranstaltung.

www.deukischegeneration.de

SYMPOSIUM 2012 INTEGRATION-INSTITUTION-MEDIEN

21. November 2012

Türkischsprachige Medien sind seit langem fester Bestandteil unserer Medienlandschaft und spiegeln die Interkulturalität unseres Landes wider. Zu diesem Anlass initiierten METROPOL FM, die Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung und der Beauftragte der Landesregierung für Migration und Integration in Rheinland-Pfalz das SYMPOSIUM 2012 – Integration – Institutionen - Medien. Die Veranstaltung leistete einen Beitrag dazu, wie das Potenzial türkischsprachiger Medien noch stärker genutzt werden kann, um türkischsprachige Menschen, die in Deutschland eine Heimat gefunden haben, gezielt über Bereiche wie Erziehung, Bildung, Gesundheit und

politische Partizipation zu informieren. Unter zahlreichen Expertinnen und Experten aus Politik, Kultur und Medien befand sich auch der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck und eröffnete als Schirmherr mit seiner Rede die Tagung. Zum Ausklang waren alle Gäste dazu eingeladen in der Showbühne Mainz die deutsch-türkische Musikshow von Mario Rispo in Gemeinsamkeit zu erleben.

Auch BEYS nahm an diesem Symposium teil und leistete mit der Gestaltung der Tagungsunterlagen seinen visuellen Beitrag zur Veranstaltung.

www.mifkjf.rlp.de

 

Wir sind Mentoren im Cross-Cultural Mentoring Programm

19. November 2012

Das Projekt Cross-Cultural Mentoring für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) – ein Beitrag zur Integration der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin konzipiert, erprobt und evaluiert gemeinsam mit Unternehmen, Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung einen neuartigen Mentoringansatz für die regionale Wirtschaft in Berlin.
Cross-Cultural Mentoring führt Unternehmen mit und ohne Migrationshintergrund über ein Jahr lang in Tandems zusammen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer repräsentieren die unternehmerische Vielfalt der Stadt. Durch den Austausch zwischen den Unternehmen, Mentorinnen, Mentoren und Mentees, wird ein Wissenstransfer initiiert, der die Weitergabe von wertvollem Erfahrungswissen unterstützt. Angesprochen sind Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Schlüsselpositionen von KMU's.

www.hwr-berlin.de

BEYS ist Vorzeigeunternehmen der IHK-Berlin

16. November 2012

Mit einer umfangreichen Datenerhebung gibt die IHK erstmals umfassend Auskunft über Exportmärkte und ausländische Business Communities in Berlin. Im Unternehmensheft Internationale Wirtschaft in Berlin kann man anhand aktueller Studienergebnisse einsehen, wie Berlin mittlerweile nicht nur eine internationale Metropole ist, sondern diesen Status immer mehr ausweitet. Im Kapitel „Die Türkei und Berlin im Geschäft“ repräsentiert Burhan Gözüakca mit der Agentur BEYS marketing & media

ein vorangehendes Beispiel für die erfolgreiche Beratung türkischer oder deutscher Unternehmen,
die im jeweils anderen Land Marketing betreiben. Eine italienische Großbank mit türkischen Beteiligungen, eine Fluggesellschaft, die eine türkische und eine deutsche Mutter hat und die vielen anderen bekannten Marken im BEYS Portfolio zeigen, wie gut man sich von Berlin aus vernetzen kann.

www.ihk-berlin.de

Podiumsteilnahme bei der Gründerwoche Deutschland

14. November 2012

Burhan, unser Account Director, war im Rahmen der Gründerwoche Deutschland auf dem Podium. Zusammen mit zwei weiteren Podiumsgästen, Bülent Uzuner, Vorstandsvorsitzender der BTC Business Technology Consulting AG und Dilhan Görgün, Geschäftsführer der Orpedo Orthopedics Company KG, diskutierte er bei der TD-IHK über migrantische Existenzgründung und den Einfluß wirtschaftlicher Teilhabe auf eine gelungene Integration. Moderiert wurde die gut besuchte Veranstaltung von der erfolgreichen Berliner Steuerberaterin Süreyya İnal.

Bei der lebhaften Diskussionsrunde verrieten die drei herausragenden Unternehmer unter anderem ihre „Erfolgsrezepte“ und diskutierten im Anschluss über die Bedeutung der gesellschaftlichen Vorbilder bei der Integration und der Zusammenarbeit von migrantischen und deutschen Unternehmen.

www.td-ihk.de

Jungpolitiker aus Italien und Deutschland bei BEYS

9. Oktober 2012

Die Junge Gruppe Deutschland-Italien der Konrad-Adenauer-Stiftung besteht aus jeweils 6 deutschen und 6 italienischen Teilnehmern zwischen 25 und 35 Jahren, welche in Politik und Wirtschaft tätig sind. Sie sind in ihren Ländern stark gesellschaftlich engagiert und haben umfangreiche bilaterale Kenntnisse.

Als erfolgreiches deutsch-türkisches Unternehmen und Vermittler zwischen den Ethnien und Gesellschaften

besuchten die Jungpolitiker für einen Erfahrungsaustausch die Agenturräume von BEYS. Im Anschluß an eine Präsentation über die Agentur und die aktuelle Situation der Migranten gabe es eine anregende Diskussion über die Ziele und Wirkung von Ethnomarketing.
http://www.kas.de/italien/de/events/52299/

 

BEYS übernimmt die PR für „Battle of Empires – Fetih 1453“

1. September 2012

Pandastorm Pictures bringt den lang ersehnten Film BATTLE OF EMPIRES – FETIH 1453 auf DVD und Blu-ray raus! Erhältlich ist der Film ab dem 10.09.2012 in Videotheken und ab dem 02.10.2012 im Handel. Exklusiv im Verkauf gibt es die Blu-ray auch im edlen StarMetalpak. BEYS bekam den Auftrag die türkischsprachige Presse-Arbeit für den bildgewaltigen Historienfilm zu betreuen. 

Mit Produktionskosten von über 17 Millionen Dollar ist BATTLE OF EMPIRES – FETIH 1453 der teuerste

türkische Film aller Zeiten. Über 6,5 Millionen Zuschauer in der Türkei und über 320.000 Zuschauer in Deutschland haben den Historienfilm aus dem Jahr 2012 im Kinosaal gesehen. Mit eindrucksvollen Bildern und einer Mischung aus Dokumentation und Fiktion gibt der Film die Ereignisse um die Eroberung Konstantinopels im Jahr 1453 durch die Osmanen unter Sultan Mehmed II. wieder. Mehr zum packenden Historienepos unter:
www.pandastorm.com

Vortragsveranstaltung beim Marketing Club Aachen

12. Juni 2012

Zielgruppen verstehen und gewinnen:
Welche Chancen bietet Ethnomarketing?

Vortragsveranstaltung mit Burhan Gözüakca.

Menschen mit Migrationshintergrund repräsentieren ein enormes Marktpotenzial. Zu dessen Aktivierung sind Marketingstrategien mit einer Sensibilität für ethnische Besonderheiten gefragt. Ansonsten wird aus einem kulturellen Fauxpas schnell ein wirtschaftlicher. Ethnomarketing erhöht die Chancen, diese umsatzträchtigen Kundenschichten zu erreichen. In seinem Vortrag erläutert Burhan Gözüakca, Account Director BEYS marketing & media GmbH, Berlin/Istanbul, wie sich Distributionswege und Produkte an die Bedürfnisse unterschiedlicher ethnischer Ziel-gruppen anpassen lassen. Anhand von Praxisbeispielen zeigt er, wie Werbebotschaften mit einer dem kulturellen Kontext angepassten Bildsprache und Symbolik erfolgreich kommuniziert werden.

 

Über 60 Gäste erfuhren mehr über Marketingkonzepte, die gezielt auf die Sprache und die Kultur von Bürgern ausländischer Herkunft eingehen.

Programm:
18.30 Uhr Einlass in Schloss Rahe
19.00 Uhr Begrüßung der Mitglieder und Gäste durch Dr. Günter Bleimann-Gather, Präsident des Marketing-Clubs Aachen; Vorstellung neuer Mitglieder des MC Aachen
19.10 Uhr Vortrag Burhan Gözüakca "Zielgruppen verstehen und gewinnen: Welche Chancen bietet Ethnomarketing?"
20.00 Uhr Fragen und Antworten
20.15 Uhr Networking und Imbiss
21.30 Uhr Ausklang

Wir bedanken uns beim Marketing Club Aachen für die tolle Veranstaltung.
www.marketingclub-aachen.de

 

BEYS erhält Umweltzertifikat vom Stromanbieter


BEYS unterstützt kein Abseits e.V.

24. Mai 2012

Damit junge Mädchen in Berlin nicht „ins Abseits“ geraten, ist dieses Projekt, von BEYS unterstützt, ins Leben gerufen worden. Mit sportlichen Aktivitäten und Unterstützung in der Bildung möchte

„Kein Abseits“ das Selbstbewusstsein junger Mädchen stärken. Die von BEYS aufbereiteten Broschüren und die Webseite soll die Projekte ins richtige Licht rücken.
www.kein-abseits.de

HEROES erhält neuen Internetauftritt

22. Mai 2012

HEROES, das sind junge Männer, die etwas in der Gesellschaft bewegen möchten und gleichaltrige Jugendliche zum Dialog über Ehre auffordern. Coole HEROES brauchen auch eine coole Webseite! 

BEYS gestaltete eine komplett neue und übersichtliche Webseite für HEROES und präsentiert die mutigen Jungs nun in einem neuen Licht im Internet. Besucht die Webseite!
www.heroes-net.de

V.I.P. Jugendmesse öffnet seine Pforten

19. Mai 2012

Die DeuKische Generation e.V. lud zur ersten V.I.P. Jugendmesse ein. BEYS betreute die DeuKische Generation bei der Eventorganisation und designte die Anzeigen, Plakate, Flyer und Roll-Ups der Messe. Frei nach dem Motte: Kinder weg von der Straße und rein in die Sportvereine und Organisationen! kamen

viele Sportgruppen und Jugendvereine zu der Veranstaltung und begeisterten alle mit spektakulären Auftritten. Mit dabei waren unter anderem: Alpa Gun, Alfredo Morales, Fahri Ogün Yardım und Cross Beatbox.
www.deukischegeneration.de

SunExpress auf dem ATIAD NRW- Tag der türkischen Wirtschaft

27. April 2012

Zum dritten Mal fand in Düsseldorf der Tag der türkischen Wirtschaft in Deutschland statt. Neben namhaften Ausstellern und Sponsoren waren auch 

Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vor Ort. SunExpress war Sponsor des Events und wurde erfolgreich von BEYS präsentiert und vertreten.

SunExpress Frühlingskampagne angelaufen

12. April 2012

BEYS verwirklichte die diesjährige SunExpress Frühlingskampagne mit attraktiven SunExpress-Flügen nach Anatolien, welche deutschlandweit von Anzeigen über Radiospots bis hin zu TV-und Webbannern ausgestrahlt und publiziert wurden.

Beflügelt durch den Erfolg der Kampagne stand auch schon die nächste Aufgabe an. Die im gleichen Raster durchgeführte Frühsommer-Kampagne sorgte wenige Wochen später erneut für beste Ergebnisse beim Kunden.
www.sunexpress.com

 

Lernen macht Stark! Die Bildungskampagne des Jahres.

1. April 2012

Erfolg in der Schule beginnt in der Familie.

Alle Eltern wünschen sich eine gute Bildung für ihre Kinder.  Viele von uns verstehen unter Bildung oft nur den Schulbesuch, doch erkennen wir die Notwendigkeit, unsere Kinder auch außerschulisch zu fördern? Dabei ist die Familie der wichtigste Lernort!

Unter den Überschriften: Kompetenzförderung, Sprachförderung und außerschulische Förderung entwickelte BEYS eine integrierte Kampagne, die auf mehreren Säulen beruht.

Als Basis dient einerseits die aufwendige Aktionsbroschüre mit vielen interessanten Tipps zum nachblättern, sowie die umfangreichen TV- und Radiosendungen die jeweils wöchentlich ein Thema behandeln.

Die im Auftrag der Robert Bosch Stiftung und METROPOL FM Anfang 2012 durchgeführte Kampagne "Lernen macht Stark!" ist eine erfolgreiche Fortführung der "Lesen macht Spaß!" Kampagne aus dem Jahr 2011.
www.lernenmachtstark.de

Berliner Tulpe wurde verliehen

19. März 2012

Zum sechsten Mal wurde in diesem Jahr die „Berliner Tulpe für den deutsch-türkischen Gemeinsinn“ verliehen. Ausgezeichnet wurden Strohhalm e. V. mit dem Projekt „Heroes – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre“, das Muslimische Seelsorge Telefon (MuTeS), die DITIB Sehitlik Türkisch-Islamische Gemeinde zu Neukölln e.V. und Kiezboom e. V. mit dem Projekt „Drück den Knopf-Kampagne für mehr Zivilcourage“. In Vertretung des Regierenden Bürgermeisters überreichten Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, und Dr. Lothar Dittmer

Vorstand der Körber-Stiftung die Preise im Großen Saal des Roten Rathauses.
Die Initiatoren sind Metropol FM, die Senatskanzlei Berlin, die BWK GmbH, die Werkstatt der Kulturen und die BEYS marketing & media GmbH. Über die Preisvergabe hatte eine Jury mit Vertretern aus der Berliner Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur unter dem Vorsitz des Integrationsbeauftragten von Berlin, Günter Piening, entschieden. Schirmherr ist der Regierende Bürgermeister von Berlin.
www.berliner-tulpe.de

 

Die Deutsche Oper Berlin öffnet ihre Pforten für Schulkinder

16. Februar 2012

In diesem Monat waren die Kleinen zu Gast bei der Deutschen Oper Berlin. Die Schüler der Erika-Mann-Grundschule, unter denen viele türkischsprachig sind, haben in Begleitung der Lehrkräfte das Stück „Der Freischütz für Kinder“ angesehen. Für die meisten von ihnen war dies der erste Besuch bei der Oper.

In der deutschen Sage wird als Freischütz ein Schütze verstanden, der sich durch ein Bündnis mit dem Teufel sogenannte Freikugeln verschafft, welche unfehlbar und treffsicher sind. Die Geschichte erzählt von dem Jägerburschen Max, der die Tochter des Erbförsters heiraten möchte

Um aber seine geliebte Agathe heiraten zu können, muss er vorher einen Meisterschuss abgeben. Die Angst eventuell versagen zu können, verleitet ihn schließlich zu einem Pakt mit dem Bösen.

Die Kampagne, in dessen Rahmen seit Februar letzten Jahres monatlich türkischsprachige Bürger verschiedener Gruppen eingeladen wurden, wird in Zusammenarbeit mit BEYS marketing & media geführt.

Die Kinder hatten viel Spaß und genossen die ihnen erteilte Aufmerksamkeit.

www.deutscheoperberlin.de

BEYS-Marketingseminare in Österreich

28. Januar 2012

In der vergangenen Woche fanden die jährlichen BEYS Marketingseminare diesmal mit dem Schwerpunkt der methodischen Öffentlichkeitsarbeit statt. In der     Nähe von Kirchdorf in Tirol wurde in entspannter Atmosphäre den 10 Teilnehmenden die Grundlagen und die wichtigsten Themen der Public Relations sowie Maßgebendes zu interner Kommunikation und Projektmanagement vermittelt.

Unter der Leitung von Burhan und Mehtap Gözüakça

wurden über die Woche hinweg u. a. folgende Themen bearbeitet: Kommunikationstheorie, Interaktive Medienanalyse, PR-Instrumente sowie die taktisch-operative Umsetzung. Ebenso wurden Trends und Maßnahmen interner Kommunikation angesprochen.

Es wurde viel gelacht und gleichzeitig viel gelernt. Wir freuen uns auf die BEYS-Marketingseminare im nächsten Jahr.

Mozarts „Zauberflöte“ mit türkischem Flair

24. Januar 2012

Zum neuen Jahr begrüßte die Deutsche Oper Berlin türkischsprachige Anwälte zu Wolfgang Amadeus Mozarts Glanzstück „Die Zauberflöte“.

Hinsichtlich der aktuellen Kampagne, die in Zusam-  menarbeit mit BEYS im Februar des vergangenen Jahres gestartet wurde, lädt die Deutsche Oper Berlin jeden Monat türkischstämmige Bürger der verschiedenen Berufsgruppen zu einer Vorstellung ein. Die ersten Gäste des neuen Jahres waren türkischsprachige Anwälte.

„Die Zauberflöte“ zählt zu den weltweit bekanntesten und am häufigsten inszenierten Opern. Sie ist bekannt wie kaum eine andere Oper. Die bunte Handlung des Zaubermärchens erzählt sowohl vom Kampf zwischen Gut und Böse als auch über die traumhafte Liebesgeschichte zwischen Prinz Tamino und der wunderschönen Pamina.

Wie in jedem Märchen siegt auch hier das Gute.

www.deutscheoperberlin.de

Benefizkonzert gegen rechts!

19. Januar 2012

Unter dem Motto „Mit Musik gemeinsam gegen Rechtsextremismus“ gab Mario Rispo am 19.01.2012 ein Benefizkonzert in Berlin und führte seine Gäste auf eine musikalische Reise in die türkische Klassik. Initiiert wurde diese Veranstaltung gemeinsam mit METROPOL FM und dem BKA Theater als Zeichen der deutsch-türkischen Solidarität und Geschlossenheit gegen Rechtsextremismus und fremdenfeindliche Gewalt anlässlich der jüngsten Berichte über die rassistisch motivierten Morde an acht türkischen sowie einem griechischen Geschäftsmann und einer deutschen Polizistin.

Burhan Gözüakça von BEYS eröffnete den Abend mit einer Begrüßungsrede und schaffte nachdenklich stille Momente bevor Mario Rispo die Gäste in eine nostalgische und gemütvolle Stimmung eintauchen lies.

Zuvor sprach auch Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, eindringliche Worte und übergab Ulli Jentsch von Apabiz e.V. das Wort vor dem Programm.

Neben privaten Besuchern waren auch zahlreiche türkischstämmige und deutsche Vereine und Unternehmen anwesend und sorgten als tatkräftige Unterstützer und Sponsoren des Abends für eine beträchtliche Spendensumme von 4000,- Euro. Den Gesamterlös überreichten Burhan Gözüakça in Begleitung von Dilek Kolat mit einem symbolischen Scheck an Ulli Jentsch von Apabiz e.V., dem antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin, welcher sich für die großzügige Unterstützung bei allen Beteiligten bedankte. 

www.metropolfm.de                     Fotos zum Abend

HOMEIMPRESSUMKONTAKT